icon-tick Lokale Fachhändler unterstützen icon-tick Riesige Auswahl icon-tick Unschlagbare Angebote

45 Km/h E-Bikes, schnelle E-Bikes - auch S-Pedelec genannt

Führerscheinpflicht? Zulassung? Welche Vorschriften muss ich beachten?

In einigen Ländern werden die S-Pedelecs als Kraftfahrzeuge eingestuft. Bitte informiere Dich über die landesspezifischen bzw. regionalen Vorschriften und die Einstufungen in Ihrem Land. Beachte dabei bitte auch die landesspezifischen Abweichungen hinsichtlich u. a. dem Mindestalter für die Benutzung dieses Fahrzeugs, Versicherungspflicht, Zulassungspflicht, Fahrerlaubnis, Betriebserlaubnis und Helmpflicht. In manchen Ländern gibt es auch gesonderte Vorgaben zur Rad-, Wald- und Forstwegbenutzung!  

Radweg-, Forst- und Waldwegnutzung

E-Bikes, die eine Unterstützung über 25 km/h erlauben, oder Räder, die ohne Pedalunterstützung über 6 km/h fahren, dürfen nur dann auf Radwegen gefahren werden, wenn ein "Mofa frei"-Schild vorhanden ist. Der größte Nachteil der Nutzung eines dieser Räder liegt wohl darin, dass das Radeln auf Forst-, Wald- und Wiesenwegen untersagt ist, sobald ein Verbotsschild für Motorkrafträder vorhanden ist. In Einbahnstraßen, die für normale Fahrräder für die Nutzung in die Gegenrichtung freigegeben sind oder auch Fußgängerzonen mit "Fahrrad frei"-Schild muss das E-Bike geschoben werden.  

Helmpflicht

Dadurch, dass die sogenannte BBH (Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit) ohne Zugabe der Muskelkraft bei den meisten Modellen auf 6 km/h begrenzt ist, besteht eigentlich keine Helmpflicht. Diese ist für Krafträder mit BBH über 20 km/h bestimmt (§ 21a Abs. 2 StVO). Nach BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) gilt für schnelle Pedelecs bis 45 km/h Motorunterstützung im Gegensatz zur Institution der EU, das Tragen eines Helmes als Pflicht. Für die seltenen Räder, die ohne Muskelkraft durch Motorleistung die 6 km/h Marke brechen und für mehrspurige Räder (z. B. Dreiräder) gelten gesonderte Regeln, auf die wir hier nicht eingehen.      

Transport von Kindern

Der Transport von Kindern im Anhänger ist für normale Fahrräder erlaubt. Auch E-Bikes, bei denen die Motorunterstützung auf max. 25 km/h und die Anfahrhilfe auf 6 km/h begrenzt ist, lassen den Transport von Kids zu. Bei den schnelleren Versionen ist der Kindertransport aber strengstens verboten. Bis zu einem Alter von 7 Jahren dürfen Kinder in geeigneten Kindersitzen auf allen Zweirädern mitgenommen werden. Auch hier gilt natürlich die Helmpflicht für den Sozius.
Hast Du Fragen oder Anmerkungen zu unserem großen Angebot an Fahrrädern, E-Bikes und Pedelecs? Brauchst Du unsere Unterstützung bei Auswahl, Service oder Bedienung Deines neuen Traum-Fahrrads? Wir freuen uns über Deinen Anruf unter 07053/1898710 oder auf Deine E-Mail an shop@bike-angebot.de.

Verpasse nichts mehr mit dem bike-angebot Newsletter

Ich möchte zukünftig mit dem Newsletter über aktuelle Trends.
Angebote & Gutscheine per E-Mail informiert werden.
Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

footer.newsletterHeadlineTwo

footer.newsletterTextTwo

footer.newsletterReturn