icon-tick Lokale Fachhändler unterstützen icon-tick Riesige Auswahl icon-tick Unschlagbare Angebote
fatbike-steht-in-einem-tal

Special-Bikes: Ein kleiner Einblick in eine große Auswahl 

Wer heute nach einem Bike sucht, kennt das Problem: Die Auswahl an Fahrradtypen, -herstellern und -marken hat inzwischen einen Umfang erreicht, der schnell den Überblick verlieren lässt. So hält zum Beispiel diese Seite allein im Bereich Mountainbikes eine Vielzahl von Produkten für potenzielle Kunden bereit. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, unser Gesamtangebot für eine bessere Übersicht in Unterkategorien einzuteilen. Diese können in vielen Bereichen relativ klar voneinander abgrenzt und detailliert dargestellt werden. Eine der wenigen Ausnahmen bildet dabei jedoch die Kategorie "Special-Bikes". Denn unter dieser Überschrift versammelt sich eine Vielzahl von oft ganz unterschiedlichen Fahrradtypen, die sich nicht ohne weiteres gemeinsam beschreiben lassen. Unsere Lösung für diese Herausforderung: Ein Überblick zu den hier zusammengefassten Angeboten mit einer kurzen Typisierung der jeweiligen Modelle.

Trendy und bei vielen extrem angesagt: Fatbikes 

Los geht’s mit einem relativ jungen Fahrradtyp: Fatbikes. Sie zeichnen sich durch besonders dicke Reifen aus und beweisen besonders dann ihre Vorzüge, wenn die Bedingungen alles andere als gemütlich sind – Schnee, Eis, Sand oder Geröll. Das Credo der Hersteller: Simple Technik für widrige Bedingungen.

Tolle klassische Konzepte: Single Speed, Fixies, Retro- und Urban-Bikes

In letzter Zeit wieder stärker im Kommen ist dagegen ein Fahrradtyp, der hier schon fast als ausgestorben galt – das Single-Speed-Bike. Darunter verstehen Fachleute ein Bike, das keine Gangschaltung besitzt. Hat der Hersteller außerdem auf den Freilauf verzichtet, spricht man von einem starren Gang. Bekannter für diese Bike-Typen ist heute vermutlich der Modebegriff "Fixie" (aus dem Englischen "fixed gear"). Bei derartigen Fahrrädern wird gelegentlich sogar auf eine Bremse verzichtet; gebremst wird dann durch Gegendruck auf die Pedale. Diese Bikes gehören oft zu einer Generation von Fahrrädern, die vor allem die Persönlichkeit des Nutzers unterstreichen sollen und so zum Ausdruck eines bestimmten Lebensgefühls werden – Retro- oder Urban-Bikes. War früher die Funktionalität des Fahrrads allein ausschlaggebend für die Entscheidung zum Kauf, soll es heute funktionell und schön sein. Motto: für jedes Lebensgefühl das richtige Bike. Eben typisch urbane Radkultur. Zum Beispiel durch die Reduzierung des Fahrrads auf das Wesentliche (Single-Speed-Bikes, Fixies) oder durch viel Liebe zum Design, die Emotionen weckt.

Heiß begehrt bei ihren Fans: neue All-Terrain-Bikes, Alu-Chopper 

Ganz anders, aber ebenso angesagt bei einem stetig wachsenden Interessentenkreis sind Bikes, die sich auf jedem Terrain bewähren. Einer der größten Anbieter ist dabei GIANT. Charakteristisch für diese All-Terrain-Sports- und Fitness-Bikes sind u. a. ein speziell entwickelter Lenker, ein ultraleichter Aluminium-Rahmen und leistungsstarke Scheibenbremsen. Wer es dagegen bequem und entspannt mag, entscheidet sich vermutlich gern für ein Chopper Fahrrad. Charakteristische Merkmale dieses Bike-Typs sind breite Reifen, ein geschwungener Rahmen und der große Sattel. Einfach einmal kennenlernen: Exoten wie Tandem, Dreirad, Einrad Zum Schluss wenden wir uns noch einigen "Exoten" auf dem Fahrradmarkt zu. Den Anfang bilden Tandems. Mit diesem Namen werden Fahrräder bedacht, die Platz für mindestens zwei Personen bieten. Beide sitzen üblicherweise hintereinander und verfügen jeweils über ein eigenes Tretlager. Innerhalb dieser Gattung findet der Interessent auch ungewöhnliche Varianten wie das Mountain-Tandem, Liege- und Stufentandems oder Tandems für mehr als zwei Personen. Ein weiteres Segment bei den Special-Bikes bilden Dreiräder. Sie werden oft zu therapeutischen Zwecken von Menschen verwendet, die auf einem konventionellen Zweirad nicht mehr radeln können. Aber auch für andere Einsatzgebiete gibt es hier unterschiedlichste Angebote – auch mit elektrischer Unterstützung. Nicht nur für Artisten im Zirkus oder Varietè eignet sich dagegen ein mit Muskelkraft betriebenes Pedalfahrzeug, das (idealisiert) mit nur einem Punkt den Boden berührt – das Einrad. Heute versuchen sich vor allem Jugendliche gern auf diesem anspruchsvollen Sportgerät.

bike-angebot.de: Top-Beratung, startfertige Vormontage, schnelle Lieferung

Fazit: Wir hoffen, Dir mit dieser Darstellung wenigstens einen ersten Einblick in die fast unendliche Welt der Fahrradtypen ermöglicht zu haben. Gleichzeitig gilt weiterhin unser Angebot: Möchtest Du zu einem Fahrradtyp mehr wissen, sprich uns einfach an. Entweder über das Telefon, auf unserer Homepage, unter dem Link "Frage zum Artikel" direkt beim Angebot oder direkt bei einem unserer Fachhändler von bike-angebot.de. Aber ganz gleich, für welchen Weg Du Dich entscheidest: Du profitierst in jedem Fall von unseren Vorteilen: umfassende Beratung, große Auswahl, bequeme Zahlungsmethoden und die schnelle Lieferung zu Dir nach Hause. Viel Vergnügen beim Stöbern, Suchen und neue Erkenntnisse gewinnen.

Lassen Sie sich informieren mit dem bike-angebot-Newsletter.

Ich möchte zukünftig mit dem Newsletter über aktuelle Trends.
Angebote & Gutscheine per E-Mail informiert werden.
Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

footer.newsletterHeadlineTwo

footer.newsletterTextTwo

footer.newsletterReturn